Wissenswertes —Kittenabgabe—

Wissenswertes und Wichtiges zum Thema

--------- Kittenabgabe ----------

Die Katzenbabies werden nach ca. 63 Tagen Tragzeit, blind und taub geboren. Erst ab dem 9. Tag öffnen sich die Augen und Ohren.

Die Sozialisationsphase ist die wichtigste Zeit im Leben einer Katze.

In der 2. -  8. Lebenswoche (LW) lernen die Babies,

  • dass sie Katzen sind und beginnen mit ihrer Mutter und den Geschwistern zu kommunizieren
  • das Menschen soziale Partner sind
  • und gewöhnen sich an andere im Haushalt lebende Tiere und sehen sie als Freunde
  • was ein gutes Leben bedeutet

Sie entwickeln sich zu eigenständigen Persönlichkeiten.

Deshalb werden sie bei uns während dieser Phase besonders menschenbezogen und spielerisch aufgezogen, haben Kontakt mit Artgenossen, Kindern und Erwachsenen.

Wenn dieser Kontakt fehlt, bleiben diese Katzen mit ganz seltenen Ausnahmen - dem Menschen gegenüber reserviert, ängstlich oder aggressiv. Zwingt man diese Katzen zu einem engen Zusammenleben mit Menschen sind Probleme wie Unsauberkeit oder Angststörungen schon vorprogrammiert.

Ein Kitten muss seine Selbstkontrolle lernen….

Wenn man es an der Nackenfalte hochhebt, zieht das Kätzchen die Beine an

und macht sich ganz klein und rund. Ist die Selbstkontrolle mangelhaft oder

fehlend streckt sich das Kätzchen durch, wehrt sich mit den Pfoten und schreit oder faucht. Diese Kitten werden keine unkomplizierten Familienmitglieder!

Die Jugendphase beginnt ab der 8. LW und geht mit 6-8 Monaten in die Pubertät über.

Ab der 8. LW haben die Kitten gelernt feste Nahrung aufzunehmen und die

Katzentoilette zu benützen.

Mit der 12. bis 16. LW werden sie immer unabhängiger und haben alles gelernt was sie für ihre Zukunft als wertvolle Familienmitglieder benötigen.

Kater und Kätzinnen weisen beim Spielen unterschiedliche Vorlieben auf, deshalb wird auch angeraten zwei gleichgeschlechtliche Katzen zu nehmen, also entweder zwei Kater oder zwei Kätzinnen.

Eine Besichtigung ist ab der 8 Lebenswoche nach telefonischer Vereinbarung möglich und auch erwünscht. Ein persönliches Kennenlernen ist uns sehr wichtig und wird vorab gewünscht.

Unsere Kitten dürfen zwischen der 12. und 16. LW zu ihren neuen Besitzern ziehen. Und ich möchte auch darauf hinweisen, dass es sinnvoll ist ein Kitten solange es geht, bei seinem Muttertier zu belassen. Je länger ein Kitten bei seiner Mutter bleiben kann, umso mehr wird es sich später bei Ihnen bedanken, indem es zu einer selbstbewussten, wohl erzogenen und ausgeglichenen Maine Coon herangewachsen ist.

Bei ihrem Auszug sind die Katzenbabies zweifach gegen Katzenschnupfen und Seuche geimpft und mehrfach entwurmt.

Sie ziehen mit ihrem

  • Impfpass (inkl. Chipnummer)
  • aktuellem tierärztlichen Gesundheitszeugnis
  • und Kaufvertrag
  • Stammbaum nach Kastrationsbestätigung

zu ihren neuen Dosenöffnern.

Sie kommen von weit her….

Wir unterstützen den Transfer des Kittens und helfen natürlich bei der Organisation des Unternehmens.

Es wird kein Kitten in ungesicherten Freilauf und in Einzelhaltung vergeben.

No Comments Yet.

Leave a comment

You must be Logged in to post a comment.

Facebook
Facebook
Instagram